14.9 C
Düsseldorf
Sonntag, 16. Juni 2024

Revolution: Neue Technologie für Ventilationsmotoren in Kombidämpfern

Das lesen Andere

Das ist passiert

Das schwäbische Unternehmen Ziehl-Abegg hat einen innovativen Motor für Heißluftdämpfer entwickelt, der sich durch Konnektivität, höhere Effizienz und Integration von Steuerungstechnik auszeichnet. Dieser Motor unterscheidet sich von herkömmlichen AC-Motoren durch seine Fähigkeit zur Fernüberwachung und Optimierung der Leistung. Die Middleby-Tochter HOUNÖ aus Dänemark hat diese Motoren bereits in ihre Kombidämpfer integriert, und es wird berichtet, dass weitere Hersteller Lieferverträge angekündigt haben.

Darum ist das für die Großküche relevant

Die Innovation von Ziehl-Abegg ist für Großküchen relevant, da sie eine effizientere und intelligentere Steuerung von Heißluftdämpfern ermöglicht. Dies führt zu homogeneren und konsistenteren Garergebnissen, was besonders in Großküchen, wo gleichbleibende Qualität und Effizienz entscheidend sind, von Vorteil ist. Die Möglichkeit zur Fernüberwachung und kontinuierlichen Energieeinsparung durch den höheren Wirkungsgrad des Motors trägt zur Optimierung von Küchenprozessen und zur Nachhaltigkeit bei.

Das ist der Hintergrund

Traditionell waren die Lüftermotoren in Heißluftdämpfern einfache AC-Motoren ohne erweiterte Steuerungs- oder Überwachungsfunktionen. Die Innovation von Ziehl-Abegg, die eine intelligente Motorsteuerung mit Fernüberwachungsmöglichkeiten kombiniert, repräsentiert einen bedeutenden Fortschritt in der Küchentechnologie. Diese Entwicklung reflektiert den allgemeinen Trend in der Industrie hin zu intelligenteren, vernetzten und energieeffizienteren Lösungen. Die Integration der neuen Motoren in Produkte von HOUNÖ und anderen Herstellern zeigt, wie solche Innovationen schnell von der Branche aufgenommen und umgesetzt werden, um die Anforderungen moderner Großküchen zu erfüllen.

Neueste Nachrichten